Jaenicke, Hannes
Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche warum wir dringend Helden brauchen
eMedium

"Eigensinnige und Querdenker sind die wahren Helden." (Hannes Jaenicke) Bequemlichkeit, Überbürokratisierung und Herdentrieb führen in Deutschland zu einem kleinkarierten Mittelmaß, das wirkliche politische und gesellschaftliche Veränderung blockiert und sabotiert. Alternative Erziehungs- und Lebensmodelle - Fehlanzeige. Echte Startups - nicht in Sicht. Ambitionierte Spezialisten und Forscher - wandern aus. Eine moralische Instanz - gibt es nicht. Hannes Jaenicke fordert deshalb: Vergesst Eure Angst! Habt Mut zu Individualität und Eigensinn, zum Ausscheren aus dem System. Begegnet den kleinen und großen Helden des Alltags wertschätzend und motivierend und traut auch Euch zu, den Unterschied auszumachen. Offen und humorvoll erzählt er dabei von seinen Helden und Vorbildern - so viel Privates gab es noch nie von Hannes Jaenicke. Vergesst eure Angst! Im Entscheidungsjahr 2017 ein provozierendes Plädoyer für echte Helden und Vorbilder Eine Anleitung zum Held-Sein für jedermann Hannes Jaenicke privat - seine Helden, seine Vorbilder

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Jaenicke, Hannes:
Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche : warum wir dringend Helden brauchen : Gütersloher Verlagshaus, 2017. - 171 S.
ISBN 9783641191962

EM-546566338 - Signatur: eBook - eMedium