Literaturtheorie
Sachbuch Erw.

Einführung in die Geschichte der Literaturwissenschaft und Erläuterung der wichtigsten Ansätze der modernen Literaturtheorie. Eingeführte Reihe. Das komplexe Thema "Literaturtheorie" in einen Comic zu fassen, ist eine Herausforderung. Beginnend mit der Frage "Was ist literarische Wissenschaft" erläutert der in Cambridge forschende Autor zunächst das Arbeitsgebiet, um dann einen Abriss über die Geschichte der Literaturtheorie von Platon ("Der Staat") über die Etablierung der Literaturwissenschaft als eigenes Fachgebiet bis in die Moderne zu geben. Danach geht Holland auf die zahlreichen modernen Ansätze wie z.B. Marxistische Literaturtheorie, Gender Studies oder Postkoloniale Theorie ein. Ein Glossar mit historischen und philosophischen Begriffen sowie weiterführende Literatur runden den Band ab. - Während dem 1. Abschnitt der rote Faden fehlt, ist die Erläuterung der modernen Ansätze gelungen und wird Studenten und Schülern eine Hilfe zur Einführung sein. Die Zeichnungen lockern die Materie auf und fassen die Aussagen des Textes pointiert zusammen. Wer tiefer in das Thema einsteigen möchte, wird zu ausführlicheren Darstellungen wie z.B. C. Morgenroth: "Literaturtheorie" (ID-G 15/16) greifen müssen. (2 S)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Infocomics (2 Medien)

Literaturtheorie / Owen Holland & Piero ; Übersetzung: Wilfried Stascheit. - Mülheim an der Ruhr : TibiaPress Verlag GmbH, 2017. - 176 Seiten : schwarz-weiß ; 18 cm. - (Infocomics)
Einheitssacht.: Literary criticism
ISBN 978-3-935254-50-2 kt. : EUR 12.00

0030000001 - H 010 - Signatur: H 010 Lit - Sachbuch Erw.