Andersen Nexø, Martin
Pelle der Eroberer Hörspiel

Pelle kommt als 8-Jähriger mit seinem Vater nach Dänemark, wo sie sich Arbeit und gutes Auskommen erhoffen. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. (ab 14) Hörspielfassung von Band 1 des großen Romans des dänischen Autors (1869-1954), zuletzt hier angezeigt in der 2-bändigen Ausgabe des Arena-Verlags (BA 4/03), Lizenzausgabe des Aufbau-Verlags von 1965, auf der auch diese umsichtig bearbeitete Hörfassung fußt. Band 1 erzählt, wie der 8-jährige Pelle mit seinem Vater Lasse auf der Suche nach Arbeit von Schweden nach Dänemark kommt, wo sie auf einem großen Gutshof harte Arbeit, Prügel, ungerechte Behandlung, schwere Demütigungen, kurz: ein elendes Leben vorfinden, bis Pelle dann, nach 7 Jahren, den Aufbruch wagt und in die Stadt zieht. Das Ganze ist spannungsreich und atmosphärisch dicht in Szene gesetzt; dramatische, drastische Szenen wechseln mit eher leisen, die von einer innigen Vater-Sohn-Beziehung sprechen. Geschickt eingesetzte musikalische Einschübe unterstreichen Stimmungen und vermitteln skandinavisches Lokalkolorit. Sehr gut die (insgesamt ca. 60) Sprecher einschließlich der Sprecherkinder, herausragend Hilmar Thate als Lasse und Hellmuth Lange als Erzähler. Empfohlen, breiter einsetzbar als das Buch.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Andersen Nexø, Martin:
Pelle der Eroberer : Hörspiel / Martin Andersen Nexø. Mit Hellmut Lange ... Hörspielbearb.: Caren Fischer. Regie: Götz Fritsch. Prod.: mdr. - Berlin : ¬Der¬ Audio-Verl., 2004. - 2 CD
ISBN 978-3-89813-320-3 : EUR 0.00

0009307001 - CD-J: J - Signatur: CD-J: J Ander -