Defoe, Daniel
Robinson Crusoe in einfacher Sprache
Belletristik Kind

"Robinson Crusoe" erzählt die Geschichte eines Seemanns, der als Schiffbrüchiger 28 Jahre auf einer einsamen Insel verbringt und während dieser Zeit zahlreiche Gefahren überstehen muss. - Nacherzählung des Literaturklassikers von Daniel Defoe in einfacher Sprache. Die Geschichte des Seemannes Robinson Crusoe, der als Schiffbrüchiger 28 Jahre allein auf einer einsamen Insel verbringt, wurde in unzähligen Bearbeitungen neu erzählt. Der vorliegende Text ist die Übersetzung einer niederländischen Adaption, die wiederum auf einer englischen Version in einfacher Sprache basiert. Die hier verwendete "Einfache Sprache" beinhaltet anders als die formal streng geregelte, noch einfacher zu lesende "Leichte Sprache" einige Nebensätze und hier und da etwas kompliziertere Wörter, die im Anschluss in einer sogenannten "Wörterliste" kurz erklärt werden. Dies kommt der textlichen "Qualität" natürlich zugute, sodass diese Bearbeitung auch als Vorlesetext einsetzbar ist. Bei einigen Bearbeitungen von Literaturklassikern in einfacher Sprache, wie z.B. "Hiob" (ID-A 29/16), muss kritisch hinterfragt werden, ob die Zielgruppe mit derartigen literarischen Stoffen überhaupt erreicht werden kann. Mit "Robinson Crusoe" liegt jetzt eine gelungene Adaption eines Klassikers in einfacher Sprache vor, die durchaus auf Interesse bei Menschen mit Leseschwäche stoßen kann.

Dieses Medium ist 17 Mal vorhanden. Klicken Sie auf Medienstatus anzeigen, um die Verfügbarkeit des Mediums zu prüfen.

Interessenkreis: Abenteuer Klassiker Leicht zu lesen (Lese)Chance

Defoe, Daniel:
Robinson Crusoe : in einfacher Sprache / Daniel Defoe ; englische Fassung in einfacher Sprache: Pauline Francis ; Deutsche Übersetzung: Bettina Stoll. - Bearbeitung. - Münster : Spaß am Lesen Verlag, 2017. - 80 Seiten ; 21 cm
Einheitssacht.: ¬The¬ life and strange surprising adventures of Robinson Crusoe, of York, mariner
ISBN 978-3-944668-67-3 kt. : EUR 10.00

0032319001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Def - Belletristik Kind