So knallvergnügt hundert Gedichte über das Glück
Belletristik Erw.

Sammlung von 100 Gedichten, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Phänomen Glück befassen. Zuletzt erschien innerhalb der "Hundert-Gedichte"-Reihe ein Titel mit Trostgedichten ("Und in der Nacht ein Licht", ID-A 16/11), jetzt ist das Glück und das Glücklichsein an der Reihe - erneut fungiert Jürgen Engler als Herausgeber und Nachwortschreiber. Er hat sich für seine 7 Abteilungen leicht hymnische Überschriften einfallen lassen ("Freudiges Beginnen", "Freu dich, Liebe", "Lehre mir den leichten Sinn", "Warenhaus für Kleines Glück", "So im Vorüberwehn", "Sei dennoch unverzagt", "Auf sonniger Straße"), die Gedichte aus 4 Jahrhunderten sind geschickt gewählt, sie beleuchten das Phänomen Glück aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln (auch aus der Perspektive der Unglücklichen). Wie gewohnt, beschließen ein Autoren- und Quellenverzeichnis sowie ein alphabetisches Verzeichnis nach Gedichtanfängen und -überschriften den Band. Der mit Leineneinband und Lesebändchen erneut attraktiv aufgemachte Band ist für jeden Lyrikbestand zu empfehlen.

Freigegeben ab 16 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Lyrik Anthologie Glück

Interessenkreis: o.IK

So knallvergnügt : hundert Gedichte über das Glück / hrsg. von Jürgen Engler. - Berlin : Aufbau-Verl., 2011. - 182 S. ; 21 cm
ISBN 978-3-351-03346-0 fest geb. : EUR 12.95

0010850001 - R 20 - Signatur: R 20 So - Belletristik Erw.