Rahlens, Holly-Jane
Stella Menzel und der goldene Faden
Belletristik Kind

Eine Decke aus blauem Satin ist nicht nur das Lieblingsstück der kleinen Stella, sondern erzählt die Familiengeschichte der Menzels. Ein goldener Faden zieht sich durch das ganze Buch und verbindet die Generationen auf immer wieder überraschende Weise vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Ab 9. Eine blaue Decke aus Seidensatin, übersät mit silbernen Sternen und Schneeflocken und mit einem goldenen Faden eingefasst, begleitet die kleine Stella von Geburt an. Hinter der Kuscheldecke, die sie von ihrer Ururgroßmutter geerbt hat, verbirgt sich noch viel mehr, nämlich die Geschichte ihrer Besitzerinnen, beginnend 1919 in Russland. Vom Berlin der 1920er-Jahre über die Flucht der jüdischen Familie nach New York und zurück nach Berlin erzählt Stellas Großmutter ihrer Enkeltochter die Familiengeschichte der Menzels. Parallel zu dem wechselnden Schicksal der Familie wächst Stella heran und verändert sich die Decke, wird zum Kleid, zur Weste, zum Täschchen, zum Hutband. - Jugendliteraturpreisträgerin Holly-Jane Rahlens verwebt Historisches mit kleinen Anekdoten, jüdische Bräuche mit einer Familiengeschichte, spielt mit Wiederholungen im Stil eines Märchens und überzeugt mit einem klugen, warmherzigen Kinderbuch. Die wichtigsten Stationen der Geschichte hat Reinhard Michl in Bilder umgesetzt und besonders hübsch ist der gezeichnete goldene Faden, der sich durch das ganze Buch zieht. Sehr gern empfohlen!


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: rororo (123 Medien)

Interessenkreis: Geschichte

Rahlens, Holly-Jane:
Stella Menzel und der goldene Faden / Holly-Jane Rahlens. - Orig.-Ausg. - Reinbek : Rowohlt-Taschenbuch-Verl., 2013. - 154 S. : Ill. (farb.) ; 22 cm. - (rororo; 21661 : rororo-Rotfuchs)
ISBN 978-3-499-21661-9 fest geb. : EUR 16.99

0013549001 - III J 0 - Signatur: III J 0 Rah - Belletristik Kind