Brechtken, Magnus
Albert Speer Eine deutsche Karriere
Sachliteratur

Brechtken, renommierter Zeithistoriker und stellvertretender Direktor des Münchner Instituts für Zeitgeschichte, beschreibt nicht nur, wie markant Speers Stilisierung als angeblich unpolitischer Techniker den historischen Tatsachen widerspricht. Auf der Basis jahrelanger Recherchen und vieler bislang unbekannter Quellen schildert er zugleich, wie Millionen Deutsche Speers Fabeln mit Eifer übernahmen, um sich die eigene Vergangenheit schönzureden, und wie sehr Intellektuelle, namentlich Joachim Fest und Wolf Jobst Siedler, diese Legendenbildung unterstützten. Die verblüffende Biographie eines umtriebigen Manipulators - und zugleich ein Lehrstück für den deutschen Umgang mit der eigenen Geschichte.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Weltkrieg 2 Weltkrieg II Deutsche Geschichte Albert Speer

Interessenkreis: Faschismus

Brechtken, Magnus:
Albert Speer : Eine deutsche Karriere / Magnus Brechtken. - Erste Auflage. - München : Pantheon, 2018. - 909 Seiten ; 24 cm. - Literaturverzeichnis: Seiten 830-899
ISBN 978-3-570-55380-0 20,00 EUR

0042373001 - D 910 - Signatur: D 910 Bre - Sachliteratur