Todenhöfer, Jürgen
Inside IS - 10 Tage im "Islamischen Staat"
Sachliteratur

Im Sommer 2014 führte Jürgen Todenhöfer mehrere Monate lang Gespräche mit deutschen Islamisten (via Skype), die sich dem IS-Staat angeschlossen haben. Die Erkenntnisse, die er in diesen Gesprächen gewann, sind mehr als erschreckend und enthüllen die mörderischen Absichten des sogenannten Kalifats, das einen weltweiten Gottesstaat errichten will und dabei auch vor Massenmorden nicht zurückschreckt, selbst unter Muslimen. Nach der Erweiterung Ihres Staates im Nahen Osten, bei der sie die Nachbarstaaten unterwerfen wollen, haben sie Europa und den Westen im Visier Im Sommer 2014 führte Jürgen Todenhöfer mehrere Monate lang Gespräche mit deutschen Islamisten (via Skype), die sich dem IS-Staat angeschlossen haben. Die Erkenntnisse, die er in diesen Gesprächen gewann, sind mehr als erschreckend und enthüllen die mörderischen Absichten des sogenannten Kalifats, das einen weltweiten Gottesstaat errichten will und dabei auch vor Massenmorden nicht zurückschreckt, selbst unter Muslimen. Nach der Erweiterung Ihres Staates im Nahen Osten, bei der sie die Nachbarstaaten unterwerfen wollen, haben sie Europa und den Westen im Visier


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Interview Anhängerschaft Geschichte 2014 Islamischer Staat Mosul

Interessenkreis: IS

Todenhöfer, Jürgen:
Inside IS - 10 Tage im "Islamischen Staat" / Jürgen Todenhöfer. - 1. Aufl. - München : Bertelsmann, 2015. - 285, [24] S. : zahlr. Ill., Kt. ; 215 mm x 135 mm
ISBN 978-3-570-10276-3 EUR 17.99 (DE)

0039715001 - Tod - Signatur: Tod Toden - Sachliteratur