Prillwitz, Julia
Julia mein Leben zwischen den Geschlechtern
eMedium

Sie wird geboren als Junge. Doch als sie gerade einmal zehn Jahre alt ist, wachsen ihr statt der ersten Barthaare Brüste. Von den Mitschülern wird sie verhöhnt, von den Lehrern misshandelt. Für sie alle ist Julia eine Skurrilität, weder Junge noch Mädchen. Doch Julia entscheidet sich, sich nicht zu entscheiden. Sie will sich nicht komplett zur Frau umoperieren lassen, sie will nicht zum Mann werden. Sie ist Julia - nicht Mann, nicht Frau - mit ihrer eigenen, ganz besonderen Sexualität. Und die wiederum ermöglicht es ihr, die emotionalen und sexuellen Beziehungen zwischen den Geschlechtern viel besser zu verstehen, als es "normale" Menschen können. Dabei ist Julia eine Person, die sich durch eine Lebensfreude auszeichnet, die sich aus den Widrigkeiten des Lebens entwickelt hat und der nichts und niemand etwas anhaben kann. Dieses Buch ist die Geschichte eines ganz besonderen Menschen und ein leidenschaftliches Plädoyer für den offenen Umgang mit Sexualität, sexuellen Vorlieben und den tatsächlichen oder vermeintlichen Unterschieden zwischen den Geschlechtern.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Prillwitz, Julia:
Julia : mein Leben zwischen den Geschlechtern : mvg verlag, 2014. - 191 S. Ill.
ISBN 978-3-86415-431-7

EM-366612975 - Signatur: eBook - eMedium