Saalfeld, Michaela
Was wir zu hoffen wagten Roman
Belletristik

Berlin, 1912: Felice studiert Jura, darf aber als Frau ihr Vorbereitungsjahr nicht machen. Sie soll einen gewalttätigen Metzger heiraten, um die Familien-Bank zu retten. Ihre Geschwister müssen ebenfalls die Familien-Ehre retten. Da bricht im Juli 1914 die Welt zusammen und Werte ändern sich.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: I. Weltkrieg Weimarer Republik Geschwister Berlin

Saalfeld, Michaela:
Was wir zu hoffen wagten : Roman / Michaela Saalfeld. - Bergisch Gladbach : Bastei Lübbe, 2018. - 571 Seiten
ISBN 978-3-404-17707-3 bro.

1038186001 - R 11 - Signatur: R 11 - Belletristik