Paxmann, Christine
Wilde Tiere ungezähmt in der Wildnis
Kinderliteratur

"Wilde Tiere - ungezähmt in der Wildnis": Als die Dinosaurier ausstarben, schlug die Stunde der Säugetiere. Sie besetzten die freigewordenen ökologischen Nischen und passten sich den unterschiedlichen Lebensräumen an: auf der Erde, im Wasser, in der Luft und sogar unter der Erde. Ihr Aussehen ist so verschieden wie ihre Lebensweisen: Eine Fledermaus ist mit ihrem Echolot ein Orientierungsspezialist, während Dromedare extreme Dürre aushalten können. Die meisten Säuger sind Wildtiere, die alle Regionen dieser Erde bevölkern. Ihr gemeinsames Merkmal: Sie bringen ihren Nachwuchs lebend zur Welt und haben vier Füße, auch wenn sie beim Wal oder Delfin Flossen heißen. So bunt die Arten selbst sind, so vielfältig und spannend sind auch die Mythen und Märchen, die Rekorde und Forschungen. Die Welt der wilden Säugetiere entdecken, heißt, sich auf eine faszinierende Reise in alle Lebensräume der Erde zu begeben.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Was ist Was (289 Medien)

Schlagwörter: Was ist was Wilde Tiere

Paxmann, Christine:
Wilde Tiere : ungezähmt in der Wildnis / Christine Paxmann. - Nürnberg : Tessloff, 2015. - 48 S. : überw. Ill. - (Was ist Was; Band 13)
ISBN 978-3-7886-2050-9 9,95 EUR : geb.

1030881001 - II N 8 - Signatur: II N 8 - Kinderliteratur