Baumgart, Klaus
Lauras Stern und die Traummonster ; Eine Bilderbuchgeschichte vom Tod
Kinderliteratur

Laura liegt in ihrem Zimmer und schläft. Plötzlich reißt Tommy die Tür auf und behauptet, in seinem Traum hätten Traummonster seinen Beschütz-mich-Hund gestohlen! Doch sie glaubt, dass Tommy nur geträumt hat. Laura geht in sein Kinderzimmer, kann den Hund aber nicht finden! Sie beginnt, Tommy zu glauben. Wie sollen sie jetzt bloß in Tommys Traum gelangen?Aber Lauras Stern kennt sich mit Träumen bestens aus. Durch den Sternenstaub verwandelt sich Tommys Bett in ein Boot - und schon gleiten sie ins hinüber ins Traumreich. Dort gibt es eine Stadt für mit tausenden Türen, hinter denen sich die Träume verbergen. Boten bringen sie zu den Menschen. Der Stern hilft, die richtige Tür zu mit Tommys Traum zu finden. Sie wollen sie öffnen - und werden plötzlich von Traummonstern umzingelt. Doch mit Hilfe des Sterns vertreiben sie die Alptraumwesen. Kaum sind die Traummonster verschwunden, stehen die beiden wieder in Tommys Kinderzimmer. Und der Beschütz-mich-Hund ist auch wieder da, der verdeckt unter Tommys Kopfkissen liegt. Als sie einschläft, verwandelt sich im Traum ihr Bett in ein Boot -


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: Hauptstelle

Schlagwörter: Monster Angst Angst überwinden Lauras Stern Bilderbuch

Baumgart, Klaus:
Lauras Stern und die Traummonster : ; Eine Bilderbuchgeschichte vom Tod / Klaus Baumgart. - 1. Auflage. - Frankfurt : Baumhaus Verlag, 2006. - 24 S..: überw. Ill. - Aus dem Engl. übers. von Mirjam Pressler.
ISBN 978-3-8339-0060-0 9,90 EUR : geb. ; 1518/2013 (8)

1025558001 - I J 0 - Signatur: I J 0 - Kinderliteratur