Glattauer, Daniel
Geschenkt
Belletristik

Gerold Plassek ist Journalist bei einer Gratiszeitung, auch sonst war sein Leben frei von Höhepunkten. Manuel, 14, sitzt bei ihm im Büro und ahnt nicht, dass dieser Versager sein Vater ist. Gerold selbst weiß erst seit Kurzem davon-kaum hat er sich von diesem Schock erholt, kommt neue Bewegung in sein Leben. Nach einer von ihm verfassten Zeitungsnotiz über eine Obdachlosenschlafstätte trifft dort eine anonyme Geldspende ein. Es ist der Beginn einer geheimnisvollen Spendenserie. Der Braunschweiger anonyme Geldspender hat Daniel Glattauer zu diesem Roman inspiriert.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Glattauer, Daniel:
Geschenkt. / Daniel Glattauer. - 1. - Wien : Deuticke, 2014. - 334 S. ; CD
ISBN 978-3-552-06257-3 19,90

0033826001 - R 11 - Signatur: R 11 Gla - Belletristik