King, Stephen
Neu Finderlohn Roman
Schöne Literatur

John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über dessen »Verrat«. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles - und wandert dummerweise für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den »Schatz«. Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn. Kann Bill Hodges, den wir als Detective a. D. aus Mr. Mercedes kennen, den Wahnsinnigen stoppen?


Rezension


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 12.12.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Serie / Reihe: Bill-Hodges-Serie (2 Medien)

Interessenkreis: Horror

King, Stephen:
Finderlohn : Roman. - München : Heyne, 2019. - 556 Seiten. - (Bill-Hodges-Serie; 2) (Heyne-Taschenbücher; 43871)
Einheitssacht.: Finders Keepers
ISBN 978-3-453-43871-2 10,99 EUR

0028574001 - R 11 - Signatur: R 11 - Schöne Literatur