Lorentz, Iny
Die steinerne Schlange Roman
Buch

Germanien im Jahre 213 nach Chr. Die junge Gerhild, Tochter eines Stammesfürsten, ist eine mutige und standesbewusste Frau. Als der römische Statthalter Quintus ihren Stamm aufsucht und sie zur Geliebten fordert, sind ihre beiden Brüder zu ihrem Entsetzen damit einverstanden. Sie will sich jedoch nicht in ein Schicksal fügen, das gleichbedeutend mit Sklaverei ist, und verlangt, dass der Römer um sie kämpfen soll. Da sie ahnt, dass ihre Brüder den Römer gewinnen lassen wollen, tritt sie selbst gegen ihn an. Was niemand für möglich gehalten hätte, geschieht: Die junge Frau siegt und blamiert Quintus damit vor ihrem Stamm und seinen eigenen Leuten. Der Römer will seine Niederlage nicht hinnehmen und sinnt auf Rache. Für Gerhild beginnt damit ein verzweifelter Kampf ums Überleben ... Lorentz, Iny Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman die Leser auf Anhieb begeisterte. Seither folgt Bestseller auf Bestseller.


Dieses Medium ist verfügbar.

Standort: Historisch

Schlagwörter: Jahr 213 Schicksal der jungen Gerhild

Interessenkreis: hist. Roman

SL Lore

Lorentz, Iny:
¬Die¬ steinerne Schlange : Roman / Iny Lorentz. - München : Knaur-Verl., 2015
ISBN 978-3-426-65351-7 Festeinband : 19,99 Euro

2015/2037 - Schöne Literatur - Buch