García Márquez, Gabriel
Hundert Jahre Einsamkeit Roman
Buch

Das imaginäre Macondo ist Schauplatz drastischer und geheimnisvoller Ereignisse im Leben der Familie Buendia über Generationen. Macondo ist Heimat der Nachfahren Jose Arcadio Buendias und seiner mehr als hundert Jahre alt werdenden Frau Ursula. Macondo ist ebenso typisch karibisch wie einzigartig; in Macondo erfüllen sich die Prophezeiungen des Melchiades über hundert Jahre. Macondo ist ein Ort voller Phantasie, tropischer Fülle und seltsamer Geschehnisse, hier blühen Absurdes und Verrücktes, steht Komisches neben Trauer und Elend.


Dieses Medium ist verfügbar.

Schlagwörter: Familie stellung Mexiko Realitätsverlust

Interessenkreis: Familie

SL Garc

García Márquez, Gabriel:
Hundert Jahre Einsamkeit : Roman / Gabriel García Márquez. - 3. Aufl. - Frankfurt am Main : Kiepenhauer und Witsch Köln, 1988. - 443 S.
Einheitssacht.: Cien anos de soledad
ISBN 978-3-596-16250-5

2013/2306 - Schöne Literatur - Buch