Gibbons, Kaye
Zauber des Lebens Roman
Buch

Unter dem Nietzsche-Motto ""Die Dummheit ist am Weibe das Unweibliche"" fordern 3 weibliche, damit gescheite, aussergewöhnliche Frauen - Grossmutter, Tochter, Enkeltochter - ihre Zeit und ihre Gesellschaft (North Carolina, 1. Hälfte unseres Jahrhunderts) in die Schranken. Charlie Kate, die resolute, regsame Grossmutter, ein begnadetes medizinisches Talent ohne Approbation, wirkt mit ihrer Urwuchsmedizin zum Segen des Landstrichs, vor allem der geistig und materiell weniger begüterten Menschen. Ihre Gedanken zum Leben, zu Politik und Literatur sind so folgerichtig und klug wie die ganze Frau. Margaret, die Enkeltochter, erzählt die Geschichte im Rückblick und ist aus Charlie Kates Holz geschnitzt. Ruhig und stetig fliesst der Romanstrom, man liest mit Gewinn und Vergnügen. Ein gutes Buch (vgl. BA 5/90) für möglichst viele Bibliotheken.


Dieses Medium ist verfügbar.

Schlagwörter: Frauen

Interessenkreis: Frauenroman

SL Gibb

Gibbons, Kaye:
Zauber des Lebens : Roman / Kaye Gibbons. - 1. Aufl., genehmigte Taschenbuchausg. - München : Goldmann, 1996. - 237 S. ; 19 cm
Einheitssacht.: Charms for the easy life. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-442-72040-8

2013/2319 - Schöne Literatur - Buch