Nil, Eric
Abifeier ; Roman
Schöne Literatur

Ein kleiner Roman über die Schwierigkeit, in Patchworkfamilien allen gerecht zu werden. Schon die Planung der Tischordnung für Noras Abiball gleicht einem Hindernisparcours. Wer darf auf keinem Fall neben wem sitzen? Der Ich-Erzähler, Noras Vater, lebt in Hamburg. Er ist mit Johanna zusammen, die zwei Söhne aus erster Ehe hat. Der ältere, Tobias, ist in Noras Jahrgangsstufe. Noras Mutter Bea ist nach der Scheidung mit dem gemeinsamen Sohn Alex in Basel geblieben, während Nora zu ihrem Vater gezogen ist. Der Abiball wird zum Showdown. Dort werden sich Johanna und Bea, sowie die Väter von Tobias und Nora zum ersten Mal begegnen. Die Protagonisten und ihre komplizierten Beziehungen zueinander sind in einem Diagramm am Anfang des Buches grafisch dargestellt. Es ist amüsant, den Befindlichkeiten der Patchwork-Großfamilie zu folgen. Das Schmunzeln vergeht allerdings, wenn deutlich wird, wie tief die Verletzungen bei Erwachsenen und Kindern sitzen. - Ein kleines Buch, das erzählt, wie schwierig das Miteinander nach Trennungen sein kann. Eric Nil ist das Pseudonym eines bekannten Romanautors. Unbedingte Empfehlung für alle Bestände.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Familie

Nil, Eric:
Abifeier : ; Roman / Eric Nil. - 2. Aufl. - Berlin : Galiani Berlin, 2018. - 159 S. : Ill. ; 20 cm
ISBN 978-3-86971-165-2 fest geb. : 17,00

0010456001 - 6.4 - Signatur: 6.4 Nil E - Schöne Literatur