Everest, D. D.
Archie Greene und die Bibliothek der Magie
Jugendliche

Archie Greene bekommt an seinem zwölften Geburtstag ein geheimnisvolles Paket zugestellt, in dem sich ein Buch befindet, dass er in Oxford abliefern soll. Bisher hat der Junge, dessen Eltern gestorben sind, bei seiner Großmutter ein normales Leben geführt, jetzt aber findet er heraus, dass er aus einer Familie von Magiern stammt und selbst magische Kräfte besitzt. Er wird in Oxford als Lehrling in der Bibliothek der Magie aufgenommen und stolpert unversehens in ein Abenteuer, bei dem er schließlich die Bücher in der Bibliothek vor dunklen Mächten retten muss. - Die Geschichte erinnert stark an "Harry Potter", angefangen von der überraschenden Erkenntnis, dass Archie ein Magier ist, bis hin zu den Elementen der magischen Welt, in der die Geschichte spielt, und die sich, für "normale" Menschen unbemerkt, im Alltagsoxford versteckt. Vieles wirkt nicht unbedingt neu und auch der Aufbau der Geschichte ist recht konventionell. Dennoch wird das Buch bei jungen Lesern, Mädchen wie Jungen, wahrscheinlich gut ankommen, da es insgesamt unterhaltsam und spannend gestaltet ist.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Fantasy

Everest, D. D.:
Archie Greene und die Bibliothek der Magie / D. D. Everest. - 1. Aufl. - Bindlach : Loewe, 2015. - 315 S. ; 22 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7855-8076-9 fest geb. : 14,95

0008369001 - 5.1 - Signatur: 5.1 Evere - Jugendliche