Der Mondscheindrache
Kinder

Der Mond scheint und Philipp kann nicht schlafen. Da rutschen aus einem Buch plötzlich ein Drache und ein Ritter, der den Drachen jagt. Ob Phlipp den Drachen retten kann? Philipp kann in der Vollmondnacht nicht schlafen, hauptsächlich, da sein gerade weggelegtes Buch zu rascheln anfängt. Zu Philipps Erstaunen kommt ein kleiner Drache aus dem Buch geflitzt und schaut sich suchend um. Schnell darauf wird klar, der Drache sucht ein Versteck, denn schon kommt auch der weiße Ritter aus dem Buch galoppiert. Eine typische Drachen-Ritter-Geschichte denkt man. Doch dann schlägt sich Philipp auf die Seite des Drachens und wird im Mondschein entsprechend kleiner, so dass er zusammen mit dem Drachen einige Hindernisse überwinden muss (Hunger, seine Größe) bis der weiße Ritter wieder im Buch verschwunden ist. Der Drache übrigens wechselt die Geschichte - er möchte von keinem Ritter mehr gejagt werden. Eine zauberhafte Neuauflage der bekannten Geschichte, die vor allem auch durch ihre eindringlichen und magischen Bilder besticht. Die Geschichte über Mut, Tapferkeit und Loyalität ist, sofern noch nicht im Bestand vorhanden, gerne alle Beständen empfohlen.

Freigegeben ab 3 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Kindergarten

¬Der¬ Mondscheindrache / Cornelia Funke ; Annette Swoboda. - 1. Aufl. - Bindlach : Loewe, 2015. - [20] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-7855-7646-5 fest geb. : 12,95

0011342001 - KK - Signatur: KK Monds - Kinder