Brennan, Kiera
Die Herren der grünen Insel
Schöne Literatur

Imposantes Epos aus dem mittelalterlichen Irland. Im Irland des 12. Jahrhunderts kämpfen zwei Könige um die Macht, König Diarmait von Leinster und König Tigernan von Breifne. Die Untertanen, Landbesitzer, Krieger und Händler bekämpfen sich untereinander. Kriegslisten, Intrigen und erbitterte Schlachten bestimmen das Leben. Im Mittelpunkt dieser blutigen Zeit stehen vier Familien, die in diese Fehden verstrickt sind. Starke Frauen, kriegerische, unerbitterliche Männer, Sklaven und Bauern sind die Protagonisten. Es geht um Kampf und Leidenschaft, um Liebe, die nicht sein darf, weil die Familien verfeindet sind.Und es geht darum, Irland zu einigen, denn von England droht der Insel Gefahr. Historisch gut recherchierter Roman,der sowohl das mittelalterliche Leben detailgetreu beschreibt, als auch die irische Landschaft und die einzelnen Charaktere. Interessant und spannend zu lesen, aber dank der blutigen Schlacht- und Kampfszenen, der drastischen Beschreibungen von Gewalt und Schändungen, nichts für zarte Gemüter.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Geschichte

Brennan, Kiera:
¬Die¬ Herren der grünen Insel / Kiera Brennan. - 1. - München : Blanvalet, 2016. - 958 S. ; 22 cm
ISBN 978-3-7645-0559-2 fest geb. : 19,99

0009718001 - 12 - Signatur: 1.2 Brenn - Schöne Literatur