Hase Hibiskus und der Möhrenklau

Bei der Verfolgung der Fußspuren des Möhrendiebes erlebt Hase Hibiskus eine riesige Überraschung. Bei diesem witzig und liebevoll illustrierten Bilderbuch kommen kleine Hasendetektive voll auf ihre Kosten. Hase Hibiskus, der Möhren über alles liebt, hat sich auf der Bank vor seinem Haus an diesem besonderen Tag ein paar extraschöne Exemplare bereitgelegt. Er holt sich noch schnell etwas Salz aus der Küche, doch als er zurückkommt, sind die schönen Möhren verschwunden - jemand hat sie geklaut. Zum Glück hat der Dieb Fußspuren hinterlassen, denen Hase Hibiskus zornig folgt. Er trifft Esel Fred, aber der ist nicht der Dieb, denn er hat Hufe. Eule Uli ist es auch nicht, sie fliegt schließlich - und Schlange Ludo hat gleich gar keine Füße. Dann führen ihn die Fußspuren wieder zu seinem Haus zurück, wo ihn eine große Überraschung erwartet: seine Freunde haben ihm eine Geburtstagsfeier ausgerichtet und ihn mit dem Möhrenklau (die Spuren stammen von Tom Bär) von ihren Vorbereitungen abgelenkt. Alle lassen sich die Geburtstagsmöhrentorte schmecken. Ein paar Tage später vermisst Tom Bär seinen Honigtopf - und entdeckt seltsame Fußspuren. - Eine lustige und spannende Geschichte für kleine Hasendetektive zum Mitraten. Gern allen Büchereien empfohlen.

Dieses Medium ist 2 Mal vorhanden. Klicken Sie auf Medienstatus anzeigen, um die Verfügbarkeit des Mediums zu prüfen.

Hase Hibiskus und der Möhrenklau / eine Geschichte von Andreas König. Mit Bildern von Günther Jakobs. - 1. [Aufl.]. - Ravensburg : Ravensburger Buchverl., 2019. - [11] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 30 cm
ISBN 978-3-473-44711-4 fest geb. : 12,99

0010928001 - KK - Signatur: KK Hase -