Özdogan, Selim
Heimstr. 52
Schöne Literatur

In den 1970er Jahren verlassen Fuat und Gül die Türkei, um in Deutschland genug Geld zu verdienen, um sich und ihren Kindern ein sorgenfreies Leben in Anatolien zu erm÷glichen. Fuat, gestresst durch seinen Schichtdienst, lõsst seinen Unmut an seiner Frau aus, aber G³l leidet vor allem unter der Trennung von ihren Kindern, die sie bei den Gro¯eltern zur³ck gelassen hat.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Krimi

Özdogan, Selim:
Heimstr. 52 / Selim Özdogan. - 1. Aufl. - Berlin : Aufbau Verlag, 2011. - 302 S. ; 22 cm
ISBN 978-3-351-03337-8 fest. geb. : 19.95

0003370001 - Özdog - Signatur: Özdog Özdog - Schöne Literatur