Kaldhol, Marit
Abschied von Rune ; eine Geschichte
Kinder und Jugend

Sara muss mit grossem Kummer fertig werden. Ihr bester Freund Rune ist gestorben. - Deutscher Jugendliteraturpreis 1988.Abschied nehmen von Rune muss Sara, Runes beste Freundin, denn Rune ist beim gemeinsamen Spiel am Wasser ertrunken. Ein solch einschneidendes, schmerzhaftes Erlebnis ist hier für Kinder von 5, 6 Jahren an mit aller Deutlichkeit und dabei doch auch mit aller Behutsamkeit dargestellt. Es wird nichts verschnörkelt und verharmlost, das Unabänderliche wird nicht verkleinert, aber eben auch nicht hart und scharf gezeichnet. Denn da ist die Mutter, bei der Saras Fragen, alles Weinen, alle Traurigkeit gut aufgehoben sind. Begleitet wird die Geschichte von halb- und ganzseitigen, weich konturierten, zerfliessenden Aquarellbildern in gedämpften Farben und von kleinen Medaillonbildchen in zartem Schwarzweiss. Ein beeindruckendes Buch zu einem Thema, das meines Wissens für die genannte Zielgruppe bisher so nicht bearbeitet wurde.


Dieses Medium ist verfügbar.

Re Medi Kald 1a

Kaldhol, Marit:
Abschied von Rune : ; eine Geschichte / von Marit Kaldhol. Aus dem Nowegischen von Angelika Kutsch. Mit Bildern von Wenche Oyen. - 10. Aufl. - München : Ellermann, 1995. - [o.Z.] ; zahlr. Ill. - Titel der norwegischen Originalausgabe: Farvel, Rune ( Diaserie dazu erhältlich)
ISBN 978-3-7707-6272-9

0007678001 - Re Medi - Kinder und Jugend