García Márquez, Gabriel
Das Abenteuer des Miguel Littín Illegal in Chile
Schöne Literatur

Ein aufregender Bericht: Der Exilchilene und Filmregisseur Littin hielt sich 1985 6 Wochen unter falscher Identität illegal in Chile auf, um einen Dokumentarfilm über das Land unter der Militärdiktatur zu drehen und Pinochet blosszustellen. Welche Präzision der Vorbereitung, welche Schwierigkeiten sich bei der Koordination der 3 Filmteams auftun, welche Mutproben und Nervenanspannung die Interviews mit der Bevölkerung und dem Widerstand kosteten, welche unglaublich gefährlichen Situationen sich ergeben in einem Land, in dem Polizei und Militär allgegenwärtig sind, das ist der Inhalt dieser spannenden Reportage, die García Márquez nach Tonbandaufzeichnungen geschrieben hat. Die gewählte Ich-Form erlaubt die unmittelbare Darstellung der Gefühle. Zwar steht das Abenteuer im Vordergrund, aber der Leser erfährt dabei viel über das Land Chile unter der Diktatur. - Für viele Bibliotheken.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Acta general de Chile Erlebnisbericht Geschichte 1985 Littín, Miguel Widerstand

García Márquez, Gabriel:
¬Das¬ Abenteuer des Miguel Littín : Illegal in Chile / Gabriel Garcia Marquez. - 1.Aufl. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 1987. - 153 S.
Einheitssacht.: ¬La¬ aventura de Miguel Littín clandestino en Chile. - Aus d. Span. übers.; Copyr. d. deutsachspr. Ausg. 1987
ISBN 978-3-462-01867-7 kt. : 19.80

0000014001 - Zba - Signatur: Keller SL GAR - Schöne Literatur