Etz Elisabeth
Das Liebhabe-Monster
Buch

Quelle: bn.bibliotheksnachrichten (http://www.biblio.at/literatur/bn/index.html); Autor: Barbara Tumfart; Ansprechend gestaltetes Erstlesebuch mit lustig-spannendem Inhalt. (ab 6) (JE) Max geht am Abend nicht so gerne schlafen. Seine Mama muss zuerst im ganzen Zimmer nachschauen, ob sich auch ja nicht irgendwo gruselig-furchterregende Monster versteckt haben. Doch eines Abends, Max liegt schon im Bett, hört er ein Etwas unter seinem Bett niesen. Es stellt sich heraus, dass sich dort tatsächlich ein kleines Monster versteckt hat. Max besiegt seine Angst und die beiden kommen miteinander ins Gespräch. Laut Max sollen Monster ja Kinder fressen und schrecklich hässlich und gefährlich sein. Da wird das "Bettmonster" traurig und erzählt, dass es in Wirklichkeit ein Liebhabe-Monster ist und dass Aschantinüsse sein Lieblingsessen sind. Abend für Abend haben die zwei neuen Freunde nun vor dem Einschlafen jede Menge Spaß, denn das Liebhabe-Monster singt coole Lieder und erzählt spannende Monstermärchen ohne Ende. Max füttert es dafür mit leckeren gebrannten Nüssen. Ein entzückendes, lustig und farbenfroh illustriertes Kinderbuch für ErstleserInnen, das in sechs kurzen Geschichten diese besondere Freundschaft schildert. In großer, leicht lesbarer Druckschrift und von gutbekannter Qualität aus dem Lesezug-Programm verlockt das Buch die LeserInnen zu einer spannenden Fantasiereise in die Welt der Buchstaben. Zum Abschluss gibt es mehrere Spiel- und Spaßseiten, mit denen die jungen LeserInnen den Inhalt der Geschichte kreativ vertiefen können. Ein uneingeschränkt empfehlenswertes Erstlesebuch in gewohnt klassischer Aufmachung.


Rezension


Dieses Medium ist verfügbar.

Interessenkreis: J2

Etz Elisabeth:
¬Das¬ Liebhabe-Monster / Etz Elisabeth. - Wien : G & G, 2015. - 30 S. : Ill. (farb.). - (¬Der¬ G&G-Lesezug)
ISBN 978-3-7074-1855-2

8623 - Erzählungen - Signatur: JE Etz - Buch