Beer, Hans de
Lars und die verschwundenen Fische
Kinder und Jugend

Frühling am Nordpol: heimlich macht sich der kleine Eisbär Lars auf, um zu beobachten, was die Menschen machen. Als der Hunger aufkommt, muss er feststellen, dass im Wasser kaum noch Fische sind. Riesige Containerschiffe vertreiben sie. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden sinnt er auf Abhilfe. Ab 4.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Natur

1 BEE

Beer, Hans ¬de¬:
Lars und die verschwundenen Fische / Hans de Beer ; Übersetzung: Birgit Erdmann. - 1. Auflage. - Zürich : NordSüd, 2017. - 28 ungezählte Seiten : Illustrationen (farbig) ; 27 cm. - (Kleiner Eisbär)
ISBN 978-3-314-10413-8 fest geb. : EUR 15.00

0738105002 - 1 AUF - Kinder und Jugend