Alleine war gestern Roman

Meier, Beatrice

Süffig geschriebener, bereits verfilmter Roman über die Probleme und Chancen einer Alters-WG.
Fünf Freunde aus Studientagen - mittlerweile Anfang 60 - gründen eine Alters-WG. Nach anfänglichen Reibereien raufen sich die so unterschiedlichen Charaktere - zwei Frauen, drei Männer, ein Hund - zusammen. Ein buntes, abwechslungsreiches und manchmal spannungsreiches WG-Leben ist jedenfalls besser, als alleine zu versauern oder ins Heim zu ziehen. Als eine der Frauen, ausgerechnet die lustige, lebenszugewandte Uschi, einen Schlagfall bekommt, wird die Solidarität der WG auf eine harte Probe gestellt. Man einigt sich darauf, die stark gehandicapte Patientin gemeinsam zu pflegen, was sich aber, da sich auch keine Rehabilitationserfolge einstellen, zunehmend schwieriger gestaltet. Einer der Männer zieht aus. Ihm ist die persönliche Belastung zu groß. Und zu allem Überfluss entwickelt sich zwischen zwei Mitgliedern eine Liebesaffäre, was...

Serie / Reihe: KiWi (7 Medien)

Meier, Beatrice:
Alleine war gestern : Roman / Beatrice Meier. - 1. Aufl. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2015. - 302 S. ; 19 cm. - (KiWi ; 1427)
ISBN 978-3-462-04750-9 kt. : 9,99

2015/0363 - Schöne Literatur - Signatur: Meier - Buch