Bieniek, Christian
Papie isst hier! Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Buch

Isabel steckt in Schwierigkeiten, der drohenden Mathearbeit fühlt sie sich nicht gewachsen. Ihre letzte Hoffnung ist Papie, ein kleines, an einen Plüschbär erinnerndes Wesen mit Knautschgesicht, das im Altpapiercontainer lebt und stets Heißhunger auf Papier hat. Da sich Papie stets an den Text seiner letzten Mahlzeit exakt erinnert, soll er Isabels Zettel mit dem Einmaleins aufessen und ihr während der Mathearbeit die Ergebnisse nennen. Leider verspeist Papie nach dem Spickzettel heimlich noch einen Liebesbrief, sodass seine Antworten für die Mathearbeit nicht zu gebrauchen sind. Isabel schafft die Arbeit auch ohne Papie und ist nun vor allem an dem verspeisten Liebesbrief und seinem Absender interessiert. Bienick und Wieghaus haben mit Papie ein originell-witziges Wesen geschaffen, das man sich gut in weiteren Folgen vorstellen kann. Nah am Alltag werden die Nöte einer Schülerin und Schwester eines kleinen Bruders mit viel Witz dargestellt. Die knalligen, frechen Illustrationen B


Dieses Medium ist verfügbar und kann daher nicht vorgemerkt werden. Besuchen Sie uns gerne, um dieses Medium auszuleihen.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Klasse-2

Interessenkreis: Humor

Bieniek, Christian:
Papie isst hier! / Christian Bieniek ... Mit Bildern von Ralf Butschkow. - München : Ars-Ed., 2000. - 122 S. : zahlr. Ill. (farb.) ; 22 cm. - (Känguru : Leseabenteuer in Farbe)
ISBN 978-3-7607-3816-1

2003/0026 - Kinderbücher für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren - Signatur: Bieni - Buch